Hotel Santo Stefano

Hotel Santo Stefano – Portoferraio, Isola d’Elba - Tel. 0565 933161

Trekking-Ausflüge Insel Elba

TREKKING WOCHE MIT AUFENTHALT IM HOTEL SANTO STEFANO  

Vom 24.04.20 bis 29.05.20 und vom 04.10.20 bis 23.10.20


TEILNEHMERZAHL 4 BIS 10
DAUER :
JEWEILS 6 TAGE

Wir führen Sie mit erfahrenen Guides vom Arcipelago Toscano zu den schönsten Trekking-Routen der Insel Elba

Reiseverlauf:

Auf vier Rundtouren, San Piero, Monte Capanne, Capoliveri und Rio Elba lernen Sie die verschiedenen Landschaften der Insel kennen. Jede der mittelschweren bis anspruchsvollen Routen beginnt und endet am selben Punkt. Sie werden von Ihrem Tour-Guide mit dem Minibus im Hotel abgeholt und nach der Wanderung wieder zurückgebracht. Die Touren können je nach Fähigkeiten der Gruppe auch geändert, erweitert oder verkürzt werden.

An den beiden freien Tagen können Sie entweder auf eigene Faust die Insel weiter erkunden oder geführte Kajak- und E-Bike-Touren buchen.

1° Tag : San Piero und die alten Granitsteinbrüche

Länge: 10 km
Höhenunterschied: 510 m +
Schwierigkeitsgrad: mittel
Dauer : 5 Stunden

Wir besuchen das historische Zentrum von San Piero (220 m), ein Dorf, das eng mit dem Abbau  und der Bearbeitung von Granit verbunden ist,  die zweischiffige romanische Kirche San Niccolò aus dem 12. Jhdt. und die Piazza Facciatoia, von wo aus wir einen schönen Blick auf die gesamte Ebene und den  Golf von Marina di Campo geniessen. Wir verlassen das bewohnte Zentrum und wandern über eine unbefestigte Straße, die uns zum Anfang eines Wegenetzes führt, das als Granit- oder Hirtenstraßen bezeichnet wird.

Der erste Teil des Weges führt bergauf in üppiger mediterraner Vegetation mit dichten Lavendel-, Ginster- und Myrtensträuchern bis zur Pietra Murata (551 m), von wo wir den größten Teil der Südküste der Insel bewundern können , und die Inseln Montecristo, Pianosa und, bei guter Sicht, Korsika.

Auf unserem Weg begegnen wir zahlreichen Relikten der Granitbearbeitung sowie historischen  Hirtenunterkünften und alten Feldern.

Zurück in San Piero besteht die Möglichkeit, das MUM Mineralogie Museum zu besuchen, in dem u.a. außergewöhnliche Proben von Elbait-Turmalinen  gezeigt werden, die im 18. Jahrhundert auf der Insel Elba entdeckt wurden.

2° Tag : Marciana und der höchste Berg der Insel, der Monte Capanne

Länge: 11 km
Höhenunterschied: 840 m +
Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll
Dauer : 7 Stunden

Unsere Trekkingroute beginnt  im mittelalterlichen Ort Marciana (375 m), einem der ältesten Dörfer der Insel, mit seinen aus Granit gebauten Gassen, Treppen und Plätzen. Unser Weg führt durch dichte Kastanienwälder, die im 14. Jahrhundert angepflanzt wurden, als die Kastanie ein wichtiges Nahrungsmittel der dörfliche Bevölkerung war.

Wir laufen bis zur Einsiedelei  San Cerbone, der ältesten Kultstätte der Insel. Von hier aus beginnt der Weg steiler zu werden  und die Vegetation wird mit zunehmender Höhe spärlicher und lässt Raum für Ausblicke auf die Nordküste der Insel, auf Poggio und Marciana Marina.

Nach etwa zweieinhalb Stunden Aufstieg erreichen wir den Gipfel des Monte Capanne (1019 m), von wo aus wir fast alle Inseln des toskanischen Archipels sehen können. Der Abstieg erfolgt auf Wegen zwischen Steineichen und Kiefern, um nach Marciana zurückzukehren, wo wir ein ausgezeichnetes Kastanienbier probieren können.

3° Tag : Capoliveri und die alten Minen vom Monte Calamita

Länge: 13 km
Höhenunterschied: 440 m +
Schwierigkeitsgrad: mittel
Dauer : 6 Stunden

Vor mehr als 2000 Jahren während des Römischen Reiches unter dem Namen Caput Liberum gegründet, gewann Capoliveri  (158 m) Bedeutung als Land der Bergleute und ist heute einer der lebhaftesten und beliebtesten Orte der Insel. Das Städtchen wurde an den Hängen des Monte Calamita (411 m) erbaut, wo bis in die achtziger Jahre Eisenminen betrieben wurden, eine sehr wichtige Ressource für die Bevölkerung.

Vom Ortsrand aus führt uns der Weg durch kleine Pinienwälder  mit Lichtungen, auf denen im Frühjahr gern wilde Orchideen blühen. Wir erreichen dann das Gebiet der ehemaligen Minen, eine  Mondlandschaft in schwarz bis leuchtend rot, typisch für diesen eisenhaltigen Boden. Unterwegs besteht die Möglichkeit, die Ginevro-Mine zu besuchen. Die eindrucksvollste mit ihren bis 54 m unter den Meeresspiegel führenden Stollen war die letzte, die 1981 geschlossen wurde (Eintritt 12 € pro Person).

Über den Monte Calamita führt die Wanderung zurück nach Capoliveri, wo wir den Ort besichtigen und ein hausgemachtes Eis, eines der besten der Insel probieren können.

4° Tag : Rio Elba und die Ostküste der Insel

Länge: 12 km
Höhenunterschied: 570 m +
Schwierigkeitsgrad: mittel
Dauer : 6 Stunden

Unsere Wanderung startet im Bergdorf Rio Elba (185 m) auf der Ostseite der Insel. Wir folgen einem alten Pfad durch Gemüsegärten und verlassene Weinberge und erreichen  den Weg der großen Elba-Überquerung  (GTE).

Unterwegs können wir Felsformationen von Radiolarit, dem typischen roten und grauen Sedimentgestein mit schönen Blättereinschlüssen bewundern. Durch Ginsterbüsche und Erdbeerbäume erreichen wir einen dichten Eichenwald, der uns zum Strand von Mangani führt, einem der wildesten und unberührtesten Strände auf Elba.

Wir folgen der Küste bis zum nächsten Strand Nisportino. Von hier aus steigen wir auf zum Monte Strega (426 m), von wo aus wir einen einzigartigen Blick auf den gesamten Golf von Portoferraio haben.

Weiter bergauf geht es zum Monte Capannello (496 m), von wo aus wir aus der Ferne die Ruine der Burg Volterraio, einer alten Festung aus der Pisanerzeit, bewundern können. Der anschließende Abstieg führt uns nach Rio nell‘Elba zurück, wo unser Ausflug endet.

5° Tag: zur freien Verfügung oder optionale Kajaktour

Dauer: 2 Stunden
Preis: € 40 pro Person halber Tag (leichter Schwierigkeitsgrad) 2 Stunden (mindestens 4 Teilnehmer). Preis mit Transfer im Kleinbus

Dauer: 5 Stunden
Preis: € 60 pro Person ganzer Tag (mittlerer Schwierigkeitsgrad) 5 Stunden. (mindestens 4 Teilnehmer) Preis mit Transfer im Kleinbus

Vor der Tour werden Sie von Ihren Guides mit dem Gebrauch des Kajaks und richtigem Verhalten auf See vertraut gemacht.

Der Ausflug führt durch kristallklares Wasser zwischen Felsen und kleinen Buchten mit der Möglichkeit, vom Land aus nicht zugängliche Küstenabschnitte zu entdecken und am Strand zu baden. Sie können Einzel- oder Doppelkajaks buchen.

6° Tag : Zur freien Verfügung oder optionale Tour mit dem Mountain-E-Bike

Dauer: 3,30 Stunden
Preis: € 55 pro Person halber Tag (leichter Schwierigkeitsgrad) 3,5 Stunden (mindestens 4 Teilnehmer)

Dauer: 5 Stunden
Preis: € 70 pro Person ganzer Tag (mittlere bis höhere Schwierigkeit) 5 Stunden (min 4 Teilnehmer)

Vor der Tour werden Sie von Ihrem Guide mit dem Gebrauch des E-Bikes vertraut gemacht. Die Fahrt führt entlang der Westküste ab Marina di Campo über eine  Panoramastraße durch die Ortschaften Cavoli, Fetovaia, Pomonte, Chiessi, Marciana , Poggio zum Monte Perone und über San Piero zurück nach Marina di Campo.

PREIS PRO PERSON IM DOPPELZIMMER FÜR 7 NÄCHTE  620 € MIT HALBPENSION

PREIS PRO PERSON IM EINZELZIMMER FÜR 7 NÄCHTE 690€ MIT HALBPENSION

Eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Nächte im Gartenzimmer mit Terrasse/Meerblick;
  • Frühstücksbuffet;
  • Drei-Gänge-Menü am Abend mit wahlweise Fisch, Fleisch oder vegetarischen Gerichte ;
  • Transfer mit Minibus vom Hotel für die Trekking-Touren;
  • Führung und Betreuung durch autorisierte Guides des Parco Nazionale Arcipelago Toscano
  • 4 Wandertouren.